Becky Brown: Versprich, nach mir zu suchen! by Rainer M. Schröder

By Rainer M. Schröder

Ny, 1856: Die Zeiten sind hart im berüchtigten Einwandererviertel 5 issues, Anstand und Ehrlichkeit sind Luxus. Mit dem Verkauf von Zündhölzern hält die Waise Becky Brown sich und ihren kleinen Bruder Daniel über Wasser. Sie will nicht hineingeraten in den Strudel von Gewalt, Prostitution und Kriminalität, sie ist verantwortlich für Daniel und sie will ihn mit Anstand großziehen. Doch dann kommt der Tag, an dem Becky mit ihrem Vorsatz brechen muss:
Daniel wird bei einem Diebstahl erwischt, und Becky raubt einen Geschäftsmann aus, um ihn freizukaufen. 5 issues kann für sie nicht länger Heimat sein. Daniel braucht eine richtige Familie und ein geregeltes Leben. Ihm zuliebe schließt Becky sich einem Waisenzug an, der in den Mittleren Westen aufbricht. Doch an welcher Station der Zug auch hält, keine Familie ist bereit, zwei Kinder aufzunehmen. Den Geschwistern bleibt nur eine likelihood: Sie müssen sich trennen. Viele hundert Meilen liegen zwischen ihren beiden neuen Familien und mehr als zwei Jahre hat Becky ihren Bruder nicht gesehen, als die Schreckensnachricht sie erreicht: Daniel ist unterwegs zur entrance. Freiwillig hat er sich mit thirteen Jahren als Soldat für die Nordstaatenarmee gemeldet. Hals über Kopf bricht Becky auf, um das Unmögliche zu versuchen: Sie darf ihren kleinen Bruder jetzt nicht im Stich lassen, sie muss ihn in den Wirren des Amerikanischen Bürgerkrieges finden …

Show description

Read Online or Download Becky Brown: Versprich, nach mir zu suchen! PDF

Best teen & young adult books

Samuel Adams: Son of Liberty, Father of Revolution

The tale of 1 of an important -- and so much elusive -- figures of the yank Revolution, Samuel Adams lines the lifetime of the ''Man of the Revolution,'' as he used to be known as by means of Thomas Jefferson, from his adolescence as a fifth-generation New Englander to his pivotal position within the Boston Tea get together and warfare that to a lifestyles spent in public provider.

The Internet and Crime (Point Counterpoint)

Because it has develop into more straightforward for an increasing number of humans to log on, web crime has additionally elevated. a few clients view the area broad net as a chance for crime opposed to thousands of unsuspecting sufferers. Crimes at once regarding the net, comparable to stealing own info or undertaking fraudulent schemes, have grown swiftly.

Cambridge International AS and A Level Business

Recommended by means of Cambridge overseas Examinations Foster a deeper knowing with a variety of foreign case reviews and examination coaching matched to the foremost wisdom scholars desire for fulfillment. This name covers the whole syllabus for Cambridge overseas Examinations' overseas AS and a degree enterprise (9609).

Additional info for Becky Brown: Versprich, nach mir zu suchen!

Example text

Begann sie stammelnd. �Wir liefern doch immer am Samstag bei Missis Greeley ab und heute ist erst Donnerstag«, sprang Becky ihr rasch zur Seite. «, donnerte der Vater. »Ich weiß, dass wir Donnerstag haben, und ich weiß auch, dass ihr die Hemden gewöhnlich am Samstag zu Missis Greeley bringt! Haltet ihr mich vielleicht für auf den Kopf gefallen? « Ein grimmig zufriedenes Lächeln huschte kurz über das Gesicht des Vaters. »Packt sie zusammen. Die Greeleys nehmen jeden Tag fertige Ware an! «, befahl er.

Allerdings hatte sich Mildreds Vater vor zwei Jahren eines Tages klammheimlich mit dem letzten Geld davongestohlen und seine Frau mit zwei jungen Töchtern im Elend von Five Points zurückgelassen. Und seitdem hing Mildreds Mutter an der Flasche, wie Becky gehört hatte. Mildred saß auf einer der beiden Tonnen, die der Besitzer vom Mermaids & Barrels rechts und links vom Eingang seiner Taverne aufgestellt hatte, und spielte mit ihren goldblonden Locken, um die Becky sie immer beneidet hatte. Die dicken, mit Sand gefüllten Fässer hatte der Schankwirt mit bunten, vollbusigen Meerjungfrauen bemalen lassen, um auf sein Etablissement aufmerksam zu machen.

Oben auf dem Dach«, sagte die Mutter. »Ich habe unsere beiden Bettlaken gewaschen. « Wäsche jeder Art, auch wenn sie noch so verschlissen war, konnte man in Five Points nicht unbeaufsichtigt lassen, schon gar nicht, wenn man zu jenen Mietern gehörte, die nach vorn zur Straße hinaus wohnten und daher keinen Anspruch auf eine der wenigen Wäscheleinen im Hinterhof besaßen. Die Wäschediebe, die oft in Banden arbeiteten, kamen mit Vorliebe über die Flachdächer der Backsteinhäuser. Und Wäsche einfach aus dem Fenster zu hängen, war nicht ratsam.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 19 votes